BG BAU: Neue „Bausteine“ für den Arbeitsschutz

Berlin, 05.10.21 - Vier neue Informationsblätter zu konkreten Arbeitsschutzthemen hat die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) veröffentlicht. Die sogenannten Bausteine sind komprimierte Sicherheitshinweise, um Gefährdungen und die geeigneten Schutzmaßnahmen auf einen Blick zu erkennen. Die neuen Bausteine „Drohne“, „Baulaser“, „Randsicherungen“ und „Führerscheinpflicht“ stehen ab sofort kostenfrei zum Download bereit. Zudem hat die BG BAU zahlreiche Bausteine inhaltlich überarbeitet und an den technischen und rechtlichen Stand 2021 angepasst.  

Bausteine-Logo, Handy mit Bausteine-App und Tablet mit mehreren Reihen von Baustein-Merkheften und einigen Einzelbausteinen

Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH

Hochauflösende Version des Fotos (3579 x 2551 Pixel, 2,34 MB)

Kompakt, übersichtlich und verständlich – mit wenigen Sätzen, Bildern und Grafiken informieren die Bausteine der BG BAU über Gefährdungen und Schutzmaßnahmen. „Vorschriften und Regelwerke zum Arbeitsschutz sind wichtig, aber nicht immer leicht zu verstehen“, sagt Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der BG BAU. „Die Bausteine sind Arbeitshilfen auf den Punkt. Sie ermöglichen es den Nutzern, in wenigen Minuten das Wichtigste zu erfassen. Nicht umsonst gehören sie zu unseren gefragtesten Medien.“

Welche Genehmigungen braucht ein Unternehmen, um Drohnen einzusetzen? Welche geographischen Zonen müssen beachtet werden? Welche Schutzmaßnahmen kann ich treffen, damit kein Unfall passiert? Diese und mehr Informationen finden sich zum Beispiel im neuen Baustein B 221 „Unbemannte Luftfahrtsysteme (Drohnen)“. Daneben hat die BG BAU die Bausteine B 174 „Baulaser“ (für den Umgang mit Lasereinrichtungen), B 107 „Randsicherungen“ (zur Absturzvermeidung) und den Baustein A 072 „Führerscheinpflicht“ veröffentlicht. 

Die Einzelbausteine sind in acht Kategorien unterteilt und können als PDF auf der Website der BG BAU heruntergeladen werden. Darüber hinaus verweisen sie unter anderem auf Gesetze, Verordnungen und technische Regeln. Zahlreiche Bausteine hat die BG BAU jetzt aktualisiert und an die bestehenden Rechtsgrundlagen angepasst, wie zum Beispiel an die DGUV Vorschrift 38. Auch die Merkhefte, die ausgewählte Einzelbausteine für spezifische Gewerke enthalten, wurden auf den neusten Stand gebracht. Digital steht das Arbeitsschutz-Nachschlagewerk auch über die Bausteine-App zur Verfügung. 

Weitere Informationen

Baustein A 072 „Führerscheinpflicht bei Teilnahme am öffentlichen Straßenverkehr“
Baustein B 107 „Randsicherungen“
Baustein B 174 „Baulaser“
Baustein B 221 „Unbemannte Luftfahrtsysteme - UAS“
Liste der aktualisierten Bausteine 2021
Bausteine-App
Baustein-Merkhefte 
 



Hinweis zu den Bildrechten

Das Pressebild kann von Ihnen für redaktionelle Zwecke einmalig und im Zusammenhang mit der Berichterstattung über die BG BAU verwendet werden. Bitte beachten Sie, dass das Bild ausschließlich in der von der BG BAU gelieferten Form verwendet werden darf und eine Veränderung sowie eine urheberrechtliche Bearbeitung nicht gestattet sind. Die Weitergabe der Nutzungsrechte an Dritte ist ausgeschlossen. Sehen Sie hierzu auch die Hinweise zu Logo- und Bildanfragen der BG BAU.
 

Hintergrund – die BG BAU

Die BG BAU ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland. Als Träger der gesetzlichen Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und für baunahe Dienstleistungen betreut die BG BAU mehr als 3 Millionen Versicherte in rund 567.000 Betrieben und ca. 58.000 privaten Bauvorhaben. Im Rahmen ihres gesetzlichen Auftrags fördert die BG BAU Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz am Arbeitsplatz, um Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zu vermeiden. Kommt es dennoch zu Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten, bietet die BG BAU umfassende medizinische Betreuung und Rehabilitation mit allen geeigneten Mitteln. Zudem sorgt sie für die Wiedereingliederung der Betroffenen in das berufliche und soziale Leben und leistet finanzielle Entschädigung. Weitere Informationen unter www.bgbau.de.


Pressekontakt

Susanne Diehr, E-Mail susanne.diehr(at)bgbau.de, Telefon: 030 85781-690