Schleifsysteme – ohne Leiter – ergonomisch und staubarm

 
Das Modellbild zeigt eine Person mit Helm und Atemschutzmaske, die mit einem Schleifsystem den oberen Teil einer Wand bearbeitet. Das System befindet sich auf einem Wagen mit Rollen, über eine Teleskophalterung wird der Schleifer bedient.
  • Bildquelle: H.ZWEI.S Werbeagentur GmbH
1 / 1
Das Modellbild zeigt eine Person mit Helm und Atemschutzmaske, die mit einem Schleifsystem den oberen Teil einer Wand bearbeitet. Das System befindet sich auf einem Wagen mit Rollen, über eine Teleskophalterung wird der Schleifer bedient.

Produktbeschreibung:

Schleifsysteme bestehen aus Langhalsschleifern, Entstauber (mit oder ohne Vorabscheider) und ggf. ergonomischen Komponenten. Diese Systeme ermöglichen die Ausführung von Arbeiten ohne Absturzgefahr. Beschäftigte bleiben mit den Füßen am Boden und führen die Arbeiten in der Höhe mit Schleifsystemen durch. Die Bestandteile können einzeln oder als Set gefördert werden. 

Z. B. im Trockenbau, bei Malerarbeiten, im Betonbau u. a.

Durch den Einsatz eines Führungswagens, auf dem der Langhalsschleifer montiert und geführt werden kann, wird das Arbeiten erleichtert. Die Haltearbeit über Schulterhöhe wird deutlich reduziert und damit die Belastungen für Schultern und Arme vermindert. Bei Arbeiten am Boden und im unteren Wandbereich entfallen gebückte, hockende und kniende Körperhaltungen. Durch die Balance zwischen Motor und Schleifkopf kann das Gerät leicht geführt werden.

Durch den Führungswagen wird das Gewicht des Langhalsschleifers gestützt, gleichzeitig dient er dem Transport des Entstaubers. Der Führungswagen besitzt eine Aufhängung für Schlauch und Kabel und ist für den Transport zusammenklappbar.

Decken und Flächen in Höhen von drei Meter können ohne den Einsatz von Leitern oder Gerüsten erreicht werden. Dadurch werden die körperlichen Belastungen noch weiter reduziert und die Arbeit erleichtert. Die Staubbelastung wird deutlich gemindert.

Hinweis zu den Ergonomischen Lösungen

  • Gefährdung: Absturz bei der Benutzung von Leitern als Arbeitsplatz.
  • Auswirkung: Reduzierung der Absturzunfälle mit Leitern durch die Verwendung von alternativen Arbeitsverfahren/Arbeitsmittel.

Arbeitsschutzprämie

beitragsabhängige Förderung:

Langhalsschleifer:   

Pro Maßnahme 25 % der Anschaffungskosten, maximal 400 Euro

Bau-Entstauber:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten,

  • maximal 200 EUR für Bau-Entstauber ohne erweiterte Warneinrichtung
  • maximal 300 EUR für Bau-Entstauber mit erweiterter Warneinrichtung

Bau-Entstauber mit hohem Absaugvolumina:

Pro Maßnahme 35 % der Anschaffungskosten, maximal 750 Euro

Vorabscheider für Bau-Entstauber:

Pro Maßnahme 35 % der Anschaffungskosten, maximal 200 Euro

Führungswagen für Langhalsschleifer und Bauentstauber:

Pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, maximal 750 Euro

beitragsunabhängige Förderung:

pro Maßnahme 50 % der Anschaffungskosten, bis zur maximalen Fördersumme

Gefördert werden Schleifsysteme bestehend aus:

  • Langhalsschleifer, Absaugung und ergonomischer Komponenten (Führungswagen für Langhalsschleifer)
  • oder Schleifsystem bestehend aus Langhalsschleifer und Absaugung (Entstauber mit/ohne Vorabscheider)
  • oder Langhalsschleifer.

Bitte beachten Sie unsere Anforderungen und Hinweise.

Fördermittel sind verfügbar

Jetzt beantragen

Downloads: